02.04.1926 02.04.1926
16.März 1926 16.März 1926
30.01.1927 30.01.1927
1927
1946-1947 1946-1947
1948 1948
1950/1951 1950/1951

Am Karfreitag wird der aktive Spielbetrieb eröffnet.  Die Farbe der Sportbekleidung wird entsprechend der Vereinsfarben (schwarz-weiss-grün) ausgewählt.

Sportbegeisterte Mitbürger aus Sondernheim haben am Dienstag den 16. März 1926 im damaligen Gasthaus „Zum Lamm“ den „Verein für Rasenspiele“ gegründet.

Zum ersten Vorsitzenden wurde Hubert Dausch gewählt.

Die erste Generalversammlung des Vereins findet statt.

Der erste große Erfolg wurde verzeichnet, als der VfR im ersten Spieljahr mit seinem Trainer Hannes Faller die Bezirksmeisterschaft errang.

Nach den Kriegsjahren erwacht das Vereinsleben wieder langsam und es wird wieder regelmäßig Fußball gespielt

Die beiden ehemaligen „Profis“ Martin Eßwein und August Bolz spielen wieder beim VfR Sondernheim Fußball.

 

Der VfR Sondernheim gewinnt die Meisterschaft der A-Klasse Gruppe Süd

 

Unter der Leitung des damaligen Vorsitzenden Karl Henge wurde beschlossen, neben dem bestehenden Sportgelände ein Clubhaus zu bauen. Nachdem die finanzielle Rücklage des Vereines nicht allzu rosig war, kostete es viel Schweiß und Mühe einiger freiwilliger Helfer, bevor man sich gemeinsam zum Einweihungsfest 1952 treffen konnte.